FAU Nürnberg baut eine Sozial AG auf.

Nach langen Gesprächen und Diskussionen ist es nun soweit. Die FAU Nürnberg hat sich aus
vielen aktuellen Anlässen entschlossen, eine „Sozial AG“ aufzubauen.

In der AG sollen nicht nur die arbeitsrechtlichen oder gewerkschaftlichen Themen, wie
z.B. Kirchenrecht eine Rolle spielen, sondern die AG soll auch ein Austausch über pädagogische Fragen und Weiterentwicklungen des pädagogischen Bereichs sein.
Zudem wollen wir auch einen Ausstausch der Mitglieder bewirken, wo sich die Menschen
gegenseitig helfen und unterstützen können.

Des Weiteren ist angedacht, das wir ein soziales Netzwerk aufbauen, wo man sich auch im Privaten helfen, austauschen uvm. kann. Auch bei alltäglichen Problemen wie z.B. Behörden, Betreuung soll dieses solidarisches Netzwerk Hilfe anbieten.

Die AG soll aber sich innerhalb der Satzung der FAU ihre Ziele selbst setzen um so auch im freiheitlichen Sinne ihre Ziele artikulieren und umsetzen zu können.

Die Aufnahme in die Sozial AG ist nicht an der Mitgliedschaft in der FAU gebunden, damit wir auch ein größeres Netzwerk aufbauen können.
Alle Vorteile, die ein FAU Mitglied durch die Mitgliedschaft hat, sind für Nichtmitglieder der FAU in der Sozial AG aber nicht gegeben.

Wer Interesse hat in der Sozial AG mitzuarbeiten oder aber nur Anregungen uns zukommen lassen möchte, soll bitte unter Kontakt: https://nuernberg.fau.org/kontakt/ uns anschreiben.
Bitte unter Betreff „Sozial AG“ angeben, damit wir gleich wissen, an wem die Mail weitergeleitet werden soll.

Wegen den momentanen Hygienemaßnahmen können aber momentan keine Treffen stattfinden. Daher muss leider
Aufgrund der Situation der Austausch in Form von digitaler Kommunikation erfolgen.